Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Online-Plattform «Fraudsters»: Plädoyers und Urteil erwartet

01.03.2020 - Bad Kreuznach (dpa/lrs) - Im Prozess gegen den mutmaßlichen Administrator der illegalen Internet-Plattform «Fraudsters» wird voraussichtlich am (morgigen) Montag plädiert. Am selben Tag dürfte dann auch noch das Urteil vor dem Landgericht Bad Kreuznach fallen. Angeklagt ist in dem Verfahren ein 34-Jähriger, ihm wird unter anderem die Bildung einer kriminellen Vereinigung sowie Beihilfe zu Straftaten vorgeworfen. Der Mann war Anfang Juli 2019 im schleswig-holsteinischen Pinneberg festgenommen worden.

  • Ein Richterhammer auf einer Richterbank. Foto: Uli Deck/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Richterhammer auf einer Richterbank. Foto: Uli Deck/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Auf der Plattform «Fraudsters» soll es einen Austausch über Straftaten im Netz gegeben haben, auch soll sie Marktplatz für illegale Waren wie Drogen oder gefälschte Ausweise gewesen sein. Der 34-Jährige hatte ein Geständnis abgelegt, deswegen steht der Prozess nun schneller als erwartet vor dem Abschluss. Dass der Mann in Bad Kreuznach vor Gericht steht, liegt daran, dass über «Fraudsters» gehandelte Waren auch an Packstationen in der Stadt geliefert worden waren.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren