Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Online-Solarkataster soll Energiewende voranbringen

12.11.2019 - Mainz (dpa/lrs) - Rheinland-Pfalz will ein Online-Solarkataster einführen. Damit sollten die Potenziale von Dach- und Freiflächen im Land ausgeschöpft und die Energie- und Wärmewende vorangebracht werden, sagte Umweltministerin Ulrike Höfken (Grüne) nach dem Beschluss des Ministerrats am Dienstag in Mainz. «Bis zum Jahr 2030 wollen wir eine vollständige Stromversorgung aus erneuerbaren Energien in Rheinland-Pfalz erreichen.»

  • Ulrike Höfken (Bündnis 90/Die Grünen), Umweltministerin in Rheinland-Pfalz. Foto: Arne Dedert/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ulrike Höfken (Bündnis 90/Die Grünen), Umweltministerin in Rheinland-Pfalz. Foto: Arne Dedert/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Kommunen würden beim Aufbau eines Solar-Katasters unterstützt, damit die Bürger mit wenigen Klicks erführen, ob sich ihr Dach für eine Photovoltaik- oder Solarthermieanlage eigne und sich dies wirtschaftlich trage. Bisher seien Informationen zum Photovoltaik-Eigenverbrauch und der Wärmeerzeugung mittels Solarthermie auf dem eigenen Dach oft nur mit viel Aufwand bei den zuständigen Verwaltungen zu beschaffen. «Diese Lücke wollen wir mit einem Online-Solarkataster schließen und damit den Informationszugang für die Bürger erheblich erleichtern.»

Die Ausbauzahlen für solche Anlagen seien in den vergangenen Jahren aufgrund der geänderten Rahmenbedingungen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) deutlich zurück gegangen. Inzwischen werde die Nutzung von Solarenergie zur Erzeugung von Wärme und Strom für Privathaushalte zunehmend attraktiver. Die Preise für Solarmodule gingen kontinuierlich zurück, Stromspeicher würden immer leistungsfähiger und die Kombination mit Ladestationen für Elektrofahrzeuge eröffne weitere Nutzungsmöglichkeiten.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren