Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Paulus will in Brüssel Weichen für neue Klimapolitik stellen

26.05.2019 - Mainz (dpa/lrs) - Nach dem Erfolg der Grünen bei der Europawahl sieht die rheinland-pfälzische Landesvorsitzende Jutta Paulus gute Chancen für eine neue Klimaschutzpolitik in der EU. «Für uns ist das ein riesiger Erfolg, das wird die größte grüne Europa-Fraktion, die wir je hatten», sagte Paulus am Sonntagabend der Deutschen Presse-Agentur.

  • Die Landesvorsitzende der rheinland-pfälzischen Grünen, Jutta Paulus. Foto: Thomas Frey/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Landesvorsitzende der rheinland-pfälzischen Grünen, Jutta Paulus. Foto: Thomas Frey/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die aller Voraussicht nach ins Europaparlament gewählte Kandidatin kündigte mit Blick auf ihre künftigen Aufgaben an: «Ich sehe mich in der Pflicht, alles zu tun, damit wir die Klimakrise in den Griff bekommen, zumindest die allerschlimmsten Folgen verhindern.» Dafür müssten die Weichen jetzt gestellt werden, und dafür sei Brüssel der geeignete Ort. Bei der Wahl des künftigen Präsidenten der EU-Kommission sei die Bereitschaft, in diese Richtung zu wirken, wichtiger als die Farbe des Parteibuchs.

Paulus sagte, sie werde bis November kommissarische Vorsitzende der Grünen in Rheinland-Pfalz bleiben, neben Josef Winkler. Voraussichtlich im November werde dann ein Parteitag ihre Nachfolgerin zu wählen haben.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren