Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Polizei zieht Bilanz: «Rock am Ring» geht friedlich zu Ende

10.06.2019 - Nürburg (dpa/lrs) - Das legendäre Musikfestival «Rock am Ring» ist friedlich zu Ende gegangen. «Es gab keine besonderen Vorkommnisse», sagte eine Sprecherin der Polizei in Mayen am Pfingstmontag. Allerdings registrierten die Beamten 2019 etwas mehr Strafanzeigen. Von den 205 Delikten entfielen die meisten demnach auf Diebstähle (57) und Körperverletzungen (22). Im Vorjahr hatte die Polizei noch 198 Anzeigen festgestellt. «Aber bei deutlich weniger Besuchern», sagte die Sprecherin.

  • Rockfans jubeln vor der Hauptbühne des Open-Air-Festivals «Rock am Ring» während des Auftritts der Rockband «Tenacious D». Foto: Thomas Frey © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Rockfans jubeln vor der Hauptbühne des Open-Air-Festivals «Rock am Ring» während des Auftritts der Rockband «Tenacious D». Foto: Thomas Frey © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Laut Veranstalter strömten dieses Jahr rund 86 000 vorwiegend junge Musikfans an die Rennstrecke in die Eifel. Im vergangenen Jahr waren es rund 70 000 Besucher. Rund 75 Bands hatten sich für das Pfingstwochenende am Nürburgring angekündigt.

Das Wetter zeigte sich zum Abschluss am Sonntag spürbar freundlicher. In der Nacht zum Samstag hatten noch starke Böen vor allem windanfällige größere Pavillonzelte zerfetzt. Die meisten Besucher beim dreitägigen «Rock am Ring» zelteten neben dem Festivalgelände.

Auf den Ausfahrtsstraßen rund um das Festivalgelände staute sich am Montagmittag zeitweise der Abreiseverkehr. Laut Polizei waren am Sonntagabend nach Ende des Musikspektakels weniger Besucher als erwartet zur Abreise aufgebrochen. Die Polizei kontrollierte wie schon an den Anreisetagen einzelne Autofahrer auf Alkohol- und Drogenkonsum.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren