Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Prozess wegen Totschlags: Angeklagte schuldunfähig?

08.01.2020 - Zweibrücken (dpa/lrs) - Vor dem Landgericht Zweibrücken beginnt am heute der Prozess gegen eine 31 Jahre alte Angeklagte. Die Staatsanwaltschaft wirft der Frau Totschlag vor. Demnach soll die Beschuldigte im Sommer 2019 in Pirmasens einen Mitbewohner im Zustand einer krankheitsbedingten Schuldunfähigkeit mit 45 Messerstichen getötet haben. Der Anklagebehörde zufolge soll die Frau unter einer paranoid-halluzinatorischen Psychose gelitten haben. Die Staatsanwaltschaft will daher die Unterbringung der Beschuldigten in einem psychiatrischen Krankenhaus beantragen. Bis Ende Januar sind fünf weitere Verhandlungstermine vorgesehen.

  • Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand. Foto: David Ebener/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand. Foto: David Ebener/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren