Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Rheinland-Pfalz: Städte wollen mehr Touristen anziehen

19.07.2019 - Mainz/Ludwigshafen (dpa/lrs) - Der Tourismus in den rheinland-pfälzischen Großstädten soll wachsen: Mainz, Trier, Koblenz und Ludwigshafen setzen dabei aber nicht nur auf ihre Attraktionen wie den Mainzer Dom, Karl Marx, die Festung Ehrenbreitstein und den Chemieriesen BASF. Kultur, Kongresse, Fluss- und Radtourismus spielen ebenfalls eine große Rolle, wie eine dpa-Umfrage ergab. Eine ganz wesentliche Rolle spielt im Bundesland mit den beiden größten Anbaugebieten zudem der Wein.

  • Der Mainzer Dom. Foto: Andreas Arnold/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der Mainzer Dom. Foto: Andreas Arnold/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Kurzreisen und Tagestourismus nehmen weiter zu», sagte Tourismusforscher Philipp Wagner vom Institut für Tourismus- und Bäderforschung in Kiel. Allerdings könnten große Städte davon stärker profitieren, weil sie bekannter seien. Flusskreuzschifffahrt sei eine Nische, die aber eher wachse. «Der Rhein ist besonders geeignet für Flusskreuzschifffahrten in Deutschland.» Zielgruppe seien allerdings vor allem Menschen in der Altersgruppe 70 plus.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren