Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Rund 140 Grippefälle in Rheinland-Pfalz seit Neujahr

16.01.2020 - Koblenz (dpa/lrs) - Seit Jahresbeginn sind in Rheinland-Pfalz rund 140 Grippefälle nachgewiesen worden. Obwohl die alljährlich auftretende Krankheitswelle schon begonnen habe, könne eine Impfung immer noch sinnvoll sein, erklärte das Landesuntersuchungsamt (LUA) am Donnerstag in Koblenz. Bis nach einer Impfung der Schutz aufgebaut sei, könnten rund zwei Wochen vergehen. Aber: «Die Saison geht relativ lange. Es gibt auch noch Infektionen im April zum Beispiel.»

  • Medikamente und ein Fieberthermometer liegen auf einem Nachttisch. Foto: Maurizio Gambarini/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Medikamente und ein Fieberthermometer liegen auf einem Nachttisch. Foto: Maurizio Gambarini/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Erste Ansteckungen in der aktuellen Saison seien bereits im November und Dezember 2019 nachgewiesen worden - insgesamt seien es 144 Fälle. In der Regel breite sich die Krankheit aber erst nach dem Jahreswechsel verstärkt aus. Wie viele Menschen betroffen sind, variiert je nach Saison.

In den vergangenen beiden Saisons war die Grippewelle laut LUA auffallend heftig. «2018 hat alles getoppt.» Damals seien von Ende 2017 bis Mitte Mai 2018 fast 14 000 Infektionen nachgewiesen worden. «Ein Rekordwert für Rheinland-Pfalz.» In der Saison danach seien insgesamt rund 6700 Infektion registriert worden. Zum Vergleich: In Jahren habe es oft zwischen 3000 und 4000 nachgewiesene Fälle insgesamt gegeben. Da aber nicht jeder an Grippe erkrankte Patient zum Arzt gehen, seien die tatsächlichen Zahlen in der Regel immer noch höher.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren