Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Saar-Grüne regen Haustier-Chip-Lesegeräte bei Polizei an

27.09.2020 - Polizei und Feuerwehr sollten nach einem Vorschlag der Grünen im Saarland mit Lesegeräten für ID-Chips von Haustieren ausgestattet werden, damit Tierhalter bei Unfällen schneller ausfindig gemacht werden können. «Wir brauchen in jedem Streifenwagen und bei jeder Feuerwehr ein Haustier-Chiplesegerät», forderte die stellvertretende Landesvorsitzende Jeanne Dillschneider am Sonntag in Saarbrücken. «Wird ein Haustier überfahren, haben die Halterinnen und Halter ein Recht, über den Tod ihrer geliebten Katze oder ihres geliebten Hundes informiert zu werden.» Und verletzte Fundtiere könnten schnell wieder nach Hause gebracht werden.

  • Ein junger Kater und ein Mikrochip. Foto: Ingo Wagner/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein junger Kater und ein Mikrochip. Foto: Ingo Wagner/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren