Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Europawahl: Mehr Menschen gehen im Saarland an die Urnen

26.05.2019 - Saarbrücken (dpa/lrs) - Im Saarland zeichnet sich bei der Europawahl eine deutlich höhere Beteiligung ab als vor fünf Jahren. Bis zum frühen Nachmittag gaben 37,2 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme ab, wie die Landeswahlleiterin in Saarbrücken mitteilte. Das waren 10,8 Prozentpunkte mehr als zur gleichen Zeit (14.00 Uhr) im Jahr 2014. Damals waren es zu diesem Zeitpunkt rund 26,4 Prozent gewesen. Etwa 800 000 Menschen sind im Saarland dazu aufgerufen, die Vertreter für das Europäische Parlament zu wählen.

  • Die Flagge der Europäischen Union. Foto: Monika Skolimowska/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Flagge der Europäischen Union. Foto: Monika Skolimowska/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Wahllokale bleiben noch bis 18.00 Uhr geöffnet. Das diesjährige Landesergebnis der Europawahl wird nach Auskunft des Landeswahlleiters nicht vor 23.00 Uhr veröffentlicht, da erst dann die Wahllokale in Italien schließen. Im Saarland werden am Sonntag auch die kommunale Räte gewählt. In 37 Orten wird zudem über Bürgermeister und Landräte abgestimmt, in Saarbrücken steht die Wahl des Oberbürgermeisters an.

Bei der Europawahl im Saarland 2014 hatte die CDU 34,9 Prozent der Stimmen erreicht, die SPD kam auf 34,4 Prozent. Dahinter folgten AfD (6,8), Linke (6,6) und Grüne (6,0). Bislang hatten zwei Abgeordnete mit Wohnsitz im Saarland ein Mandat im EU-Parlament. Insgesamt lag die Beteiligung 2014 bei 58,6 Prozent.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren