Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Sängerin Julia Neigel pendelt zwischen Tonstudio und Bühne

21.02.2020 - Ludwigshafen (dpa/lrs) - Neue Band, neue CD: Rocksängerin Julia Neigel (52; «Schatten an der Wand») will weiter kräftig durchstarten. «Die CD kommt dieses Jahr, hoffentlich vor dem Sommer. Etwa 35 Leute haben zwei Jahre lang daran mit mir gearbeitet», sagte die in Ludwigshafen lebende Musikerin der Deutschen Presse-Agentur.

  • Die Sängerin Julia Neigel steht im Stadtpark „Parkinsel“ an der Rheinmündung des Luitpoldhafens. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Sängerin Julia Neigel steht im Stadtpark „Parkinsel“ an der Rheinmündung des Luitpoldhafens. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die CD sei in einem Studio in Ketsch (Baden-Württemberg) aufgenommen und in Holland fertiggemischt worden. «Alles neue Songs», sagte Neigel. Für das Fotoshooting bei null Grad und mit Windmaschine auf einem Hochhaus in Hamburg nahm sie auch einen Schnupfen in Kauf.

Neigel, die 1971 als Kind von Sibirien nach Rheinland-Pfalz kam, absolvierte im vergangenen Jahr eine ausgedehnte Tournee mit Silly, einer Kultband aus Ostdeutschland. Das Angebot, als Gastsängerin neben AnNa R. (Ex-Rosenstolz) mit auf Tournee zu gehen, «war eine Herausforderung und ist eine große Ehre», sagte die Musikerin.

«Wir haben 60 neue Lieder gelernt für 10 Konzerte. Fünf, sechs Wochen haben wir jeden Tag geprobt, manchmal bis zur Erschöpfung. Was soll ich sagen? Es war großartig», sagte Neigel. Weitere Auftritte folgen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren