Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Schüsse auf Spielzeugclown: SEK-Einsatz im Saarland

05.04.2020 - Schüsse in einem Wohnhaus in Saarbrücken haben am Sonntag einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst. Nachdem die Polizei alarmiert worden war, fuhren mehrere Streifenwagen zu dem Anwesen im Saarbrücker Stadtteil Dudweiler, wie die Polizeiinspektion Sulzbach mitteilte. Es habe sich herausgestellt, dass ein polizeibekannter Mann in seiner Wohnung mehrfach geschossen habe. Es rückte demnach unter anderem ein Spezialeinsatzkommando (SEK) an.

  • Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Polizei gelang es nach eigenen Angaben nach einiger Zeit, den Mann zur Aufgabe zu bewegen. Er kam zur Tür und ließ sich widerstandslos festnehmen. Er habe angegeben, ihm sei langweilig gewesen. Deswegen habe er auf einen Spielzeugclown geschossen. Der Mann kam den Angaben zufolge in eine Spezialklinik. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Bei einer Durchsuchung der Wohnung des Mannes unter anderem mit einem Polizeihund entdeckten die Beamten eine Luftdruckpistole und eine Schreckschusswaffe.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren