Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Schwarz hält trotz Klassenverbleib den Druck hoch

23.04.2019 - Mainz (dpa/lrs) - Der Klassenverbleib in der Fußball-Bundesliga ist Sandro Schwarz nicht genug. «Wir lassen die Saison jetzt nicht so einfach ausklingen. Ich will, dass wir die Energie und die Emotionalität aufbringen für Platz zehn», sagte der Trainer des FSV Mainz 05 am Dienstag in der wöchentlichen Presserunde. In den letzten vier Partien in Hannover, gegen RB Leipzig, bei Eintracht Frankfurt und gegen die TSG 1899 Hoffenheim fordert der 40-Jährige so viele Punkte wie möglich: «Es geht noch um was.»

  • Der Mainzer Trainer Sandro Schwarz. Foto: Thomas Frey/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der Mainzer Trainer Sandro Schwarz. Foto: Thomas Frey/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Schwung aus dem gefeierten 3:1 gegen Fortuna Düsseldorf soll auch am Samstag beim fast sicheren Absteiger Hannover 96 wirken. «Das wird kein Zuckerschlecken. Hannover muss gewinnen, soll noch die Chance auf den Relegationsplatz bestehen bleiben», meinte Schwarz. Die Niedersachsen (15 Punkte) haben derzeit sechs Zähler Rückstand auf den VfB Stuttgart auf Rang 15. «Wir müssen uns auf einen kampfstarken Gegner einstellen», warnte Schwarz.

Der Selbstzufriedenheit wie nach den beiden Siegen zum Rückrundenstart will Schwarz entgegenwirken. «Das wollen wir nicht noch noch mal erleben», sagte er. Die Plätze in der Startelf seien hart umkämpft. Wieder im Training sind die Innenverteidiger Niko Bungert und Stefan Bell wie der lange verletzte Gerrit Holtmann. «Ich hab zwar die Qual der Wahl. Aber für unsere Ziele brauchen wir alle», betonte der FSV-Coach.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren