Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Theaterstück im Gericht zum saarländischen Verfassungstag

10.12.2019 - Saarbrücken (dpa/lrs) - Das Justizministerium geht neue Wege, um den Tag der Saarländischen Verfassung (17.12.1947) zu feiern. Anlässlich des Jahrestages lädt es am Donnerstag Vertreter aus dem Bereich Justiz zu der Veranstaltung «Theater bei Gericht: Der Gerichtssaal ist eine Bühne!» ins Landgericht ein. Schauspieler des Staatstheaters führen dann eine Szene aus Arthur Millers Schauspiel «Hexenjagd» auf.

  • Die Außenaufnahme zeigt das Landgericht Saarbrücken. Foto: Oliver Dietze/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Außenaufnahme zeigt das Landgericht Saarbrücken. Foto: Oliver Dietze/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Es geht uns darum, Justiz in ihrer Rolle für die Gesellschaft wahrnehmbar zu machen», sagte Staatssekretär Roland Theis (CDU) am Dienstag in Saarbrücken. Der Verfassungstag solle nicht «rückwärtsgewandt» gefeiert, sondern in einen aktuellen Bezug zu Rechtsstaat und Verfassung gesetzt werden.

In der «Hexenjagd», die auf Ereignissen aus dem Jahr 1692 basiert, werden nach Ansicht von Theis viele aktuelle Themen aufgegriffen: «Zum einen, wie aus «Hate Speech» tatsächlich Gewalt wird, und zum anderen, wie aus Fanatismus Gesellschaft auseinandergerissen und gesellschaftliches Zusammenleben vergiftet wird.» Das Stück solle daran erinnern, durch den Erhalt von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit die Grundprinzipien der Verfassung zu schützen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren