Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Verfolgungsjagd über Feldweg und Wiesen

16.02.2019 - Hahnstätten (dpa/lrs) - Ein Autofahrer ist der Polizei in Hahnstätten (Rhein-Lahn-Kreis) nach einer wilden Fahrt über Feldwege und Wiesen entkommen. Die Beamten wollten den Kleinwagen in der Nacht auf Samstag kontrollieren, wie die Polizei in Montabaur mitteilte. Der Fahrer hielt zunächst, gab dann jedoch Gas und brauste davon. Der Wagen raste unter anderem mit bis zu 130 Kilometern pro Stunde auf einem Radweg entlang und fuhr in einen Hof. Als sich dieser als Sackgasse herausstellte, drehte der Unbekannte, kollidierte zwei Mal leicht mit dem verfolgenden Streifenwagen und fuhr erneut davon.

  • Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei. Foto: Stefan Puchner/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei. Foto: Stefan Puchner/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Trotz geborstener Seitenscheiben setzte der Unbekannte seine Fahrt über Feldwege und quer durch Wiesen fort. Von ihm fehlte zunächst jede Spur. Verletzt wurde niemand, an dem Streifenwagen entstand leichter Sachschaden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren