Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Viele Wolken und Regen bei starkem Wind: Es wird milder

08.03.2020 - Häufig bedeckt und teilweise regnerisch: Das Wetter in Rheinland-Pfalz und im Saarland bleibt zum Wochenanfang durchwachsen. Bei Höchstwerten bis 17 Grad am Mittwoch weht in den nächsten Tagen kräftiger Wind mit Böen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Sonntag mitteilte. «Der Winter scheint sich stürmisch verabschieden zu wollen», erklärte DWD-Meteorologin Jacqueline Kernn.

  • Dunkle Wolken ziehen vor einem orange gefärbtem Himmel über Windräder hinweg. Foto: Moritz Frankenberg/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Dunkle Wolken ziehen vor einem orange gefärbtem Himmel über Windräder hinweg. Foto: Moritz Frankenberg/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bei längeren trockenen Abschnitten kommt es am Montag nach Vorhersage des DWD örtlich zu Schauern. Die Höchsttemperaturen bewegen sich demnach zwischen neun und elf Grad bei mäßigem Wind mit einzelnen starken Böen. In der Nacht zum Dienstag sinken die Temperaturen demnach auf bis zu drei und im Bergland auf bis zu null Grad ab. Der Wind wehe weiter frisch.

Bei Höchstwerten bis 14 Grad bleibt es am Dienstag nach DWD-Vorhersage weiter bedeckt und teils länger regnerisch. Der Wind weht demnach mäßig bis frisch aus Südwest mit teils starken und stürmischen Böen. Der Wind wehe auch in der Nacht zum Mittwoch weiter kräftig. Vor allem im Norden und Nordwesten bleibt es demnach bei Tiefsttemperaturen bis sieben Grad regnerisch.

Am Mittwoch werde es stark bewölkt bei zum Abend nachlassendem Wind. Zwischen längere niederschlagfreie Abschnitte mischten sich örtlich Regen und Schauer. Dabei werde es mild mit Höchstwerten bis 17 Grad.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren