Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Wechselhafter Wochenbeginn: Mittwoch wird es freundlicher

18.01.2021 - Regen, Glätte und Windböen: Die Woche beginnt in Rheinland-Pfalz und dem Saarland ungemütlich. Bei Temperaturen zwischen 2 und 5 Grad bleibt der Himmel am Montag meist bedeckt, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mit. Örtlich sind Regenschauer möglich, im Bergland auch Schneegriesel. In der Nacht zu Dienstag sinken die Temperaturen auf 3 bis minus 1 Grad, dazu werden Windböen erwartet. In höheren Lagen rechnet der DWD mit teils stürmischen Böen von bis zu 70 Stundenkilometern.

  • Der Regenschirm eines Spaziergängers wird von einer Windböe erfasst. Foto: picture alliance / Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der Regenschirm eines Spaziergängers wird von einer Windböe erfasst. Foto: picture alliance / Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In der zweiten Nachthälfte und am Dienstagmorgen kommt von Nordwesten her Regen auf. In der Eifel besteht Glättegefahr durch gefrierenden Regen und Schneeschauer. Oberhalb von 400 Metern werden 1 bis 2 Zentimeter Neuschnee erwartet. Im Tagesverlauf zieht der Regen nach Osten hin ab, im Westen kann es auch etwas auflockern. Die Temperaturen steigen auf bis zu 7 Grad am Rhein und bis zu 2 Grad im Bergland. Der Wind hält an, im höheren Bergland rechnet der DWD weiterhin mit einzelnen Sturmböen. Auch in der Nacht zu Mittwoch bleibt es demnach windig, aber überwiegend trocken.

Am Mittwoch steigen die Temperaturen weiter auf 6 bis 10 Grad. Nachmittags sind vor allem im Süden von Rheinland-Pfalz und im Saarland längere sonnige Abschnitte möglich, ansonsten bleibt der Himmel oft stark bewölkt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren