Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Weniger neue Wohnungen

04.06.2020 - Baufirmen haben in Rheinland-Pfalz 2019 weniger Wohnungen fertiggestellt als im Vorjahr. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems am Donnerstag mitteilte, entstanden im vergangenen Jahr in 5893 neuen Wohngebäuden 11 849 Wohnungen. Damit lag die Zahl neuer Wohnungen um elf Prozent unter dem Wert des Jahres 2018. Sie fiel somit wieder auf das Niveau von 2017 zurück.

  • Blick auf die Fassade eines Wohnhauses. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Blick auf die Fassade eines Wohnhauses. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

38 Prozent der Wohnungen entstanden 2019 den Meldungen der Bauaufsichtsbehörden zufolge in Einfamilienhäusern. Elf Prozent wurden in Zweifamilienhäusern fertiggestellt. Etwa die Hälfte der neuen Wohnungen befanden sich in Mehrfamilienhäusern und Wohnheimen.

Landesweit entstanden 2019 im Neubau durchschnittlich 29 Wohnungen je 10 000 Einwohner, wie das Statistische Landesamt weiter mitteilte. Den höchsten Wert wies der Kreis Mainz-Bingen mit 88 Wohnungen auf, den zweithöchsten Wert die Stadt Landau in der Pfalz mit 52 Wohnungen je 10 000 Einwohner. Die niedrigsten Werte verzeichneten die Kreise Germersheim und Birkenfeld mit jeweils 9,5 Wohnungen je 10 000 Einwohner.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren