Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Zahl der Asylfälle rückläufig auf hohem Niveau

21.02.2020 - Koblenz (dpa/lrs) - Bald fünf Jahre nach dem Beginn der einstigen Flüchtlingskrise ist die Zahl neuer Asylverfahren in Rheinland-Pfalz in erster Instanz weiter rückläufig - aber immer noch auf hohem Niveau. Das Asyl- und Flüchtlingsrecht steht laut dem Oberverwaltungsgericht (OVG) Rheinland-Pfalz in Koblenz für die Verwaltungsrichter im Land nach wie vor wesentlich im Fokus. Über aktuelle Zahlen der Asylverfahren und anderer Fälle der Verwaltungsgerichte will OVG-Präsident Lars Brocker heute (10.00 Uhr) in einer Jahrespressekonferenz in Koblenz informieren. Und einen Ausblick in die nähere Zukunft geben.

  • Die Hashtags «#Asylrecht» und «#Flüchtlinge» sind auf einem Bildschirm eines Computers zu sehen. Foto: picture alliance/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Hashtags «#Asylrecht» und «#Flüchtlinge» sind auf einem Bildschirm eines Computers zu sehen. Foto: picture alliance/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Für Asylverfahren ist landesweit zentral das Verwaltungsgericht Trier zuständig. Die drei anderen Verwaltungsgerichte in Rheinland-Pfalz befinden sich in Koblenz, Mainz und Neustadt an der Weinstraße. Hinzu kommt das OVG. Es befindet in zweiter Instanz über die Rechtsmittel gegen Entscheidungen der Verwaltungsgerichte. Für bestimmte Rechtsfragen ist das OVG Rheinland-Pfalz auch erstinstanzlich zuständig.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren