Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Zahl der Corona-Infektionen in Rheinland-Pfalz steigt stetig

23.04.2020 - Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen in Rheinland-Pfalz ist innerhalb von 24 Stunden um 1,5 Prozent auf 5722 gestiegen. Dies ist nach Angaben des Gesundheitsministeriums vom Donnerstag die gleiche tägliche Steigerung wie am Vortag. Die Zahl der Todesfälle nahm um sechs auf 136 zu und damit nicht mehr so stark wie am Vortag. Unter den Todesopfern waren 20 aus dem Westerwaldkreis, 15 aus Mainz und jeweils 11 aus dem Kreis Mainz-Bingen und der Stadt Koblenz.

  • Eine Laborantin führt Tests auf das Coronavirus durch. Foto: Sven Hoppe/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Laborantin führt Tests auf das Coronavirus durch. Foto: Sven Hoppe/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die meisten Infektionen mit dem Virus wurden in Mainz registriert - bis Donnerstag (10.00 Uhr) waren in der Landeshauptstadt 464 Fälle bekannt. Danach folgten der benachbarte Kreis Mainz-Bingen (360), der Kreis Mayen-Koblenz (unverändert 335) und der Westerwaldkreis (unverändert 318). Bei den in den letzten zwei Wochen neu erkrankten Menschen liegt Mainz mit 40 Fällen pro 100 000 Einwohnern an der Spitze, vor dem Kreis Bad Dürkheim (30) und Mainz-Bingen mit 28 Neuinfektionen.

Mehr als zwei Drittel der Menschen, bei denen eine Infektion mit dem Virus Sars-CoV-2 bestätigt wurde, sind bisher nach Angaben des Gesundheitsministeriums wieder genesen - 4027 oder 70,4 Prozent der bestätigten Infizierten.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren