Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Zehn Millionen Euro pro Jahr für Orte der Demokratie

17.10.2019 - Berlin (dpa) - Zum 100. Geburtstag der Weimarer Reichsverfassung will der Bundestag Orte der Freiheit und Demokratie in Deutschland stärker fördern. Dafür sollen in Zukunft jährlich zehn Millionen Euro aus dem Bundeshaushalt fließen. Einen entsprechenden Antrag hat der Bundestag am Donnerstagabend mit großer Mehrheit beschlossen. Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) erklärte, die Erinnerung an «demokratische Sternstunden» sei notwendig, um die Geschichte des Ringens um Freiheit und Rechtsstaatlichkeit im öffentlichen Bewusstsein zu verankern.

  • Die Paulskirche, fotografiert durch einen Torbogen. Foto: Boris Roessler/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Paulskirche, fotografiert durch einen Torbogen. Foto: Boris Roessler/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Im Antrag der großen Koalition, der auch die Unterstützung von FDP und Linken fand, werden als Beispiele das Hambacher Schloss und die Frankfurter Paulskirche genannt. Die Weimarer Reichsverfassung, die am 14. August 1919 in Kraft trat, war die erste demokratische Verfassung in Deutschland.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren