Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Zehntausende bejubeln Jugendmaskenzug in Mainz

16.02.2019 - Mainz (dpa/lrs) - Mehrere zehntausend Menschen haben am Samstag mit dem Jugendmaskenzug in Mainz den Start in die Straßenfastnacht gefeiert. Bei strahlendem Sonnenschein zogen 3600 Kita-Kinder, Schüler, Lehrer, Eltern und Musiker durch die Straßen der Karnevalshochburg am Rhein. «Alle sollen sehr viel Spaß haben und ich auch», sagte Kinderprinz Finn I., der auf einem Prunkwagen mit seinem Hofstaat die Huldigungen der Zuschauer am Straßenrand entgegennahm.

  • Verkleidete Teilnehmer beim Jugendmaskenzug in Mainz. Foto: Andreas Arnold © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Verkleidete Teilnehmer beim Jugendmaskenzug in Mainz. Foto: Andreas Arnold © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Jugendmaskenzug in Mainz rollte erstmals schon zwei Wochen früher als sonst durch die Straßen. Grund sind die neuen Winterferien in der letzten Februarwoche. Der seit 1957 veranstaltete Jugendmaskenzug ist nach Angaben der Veranstalter der größte Umzug junger Narren in Europa.

Mit insgesamt 51 Zugnummern von der Musik-Showband «Die Bauern» bis zu den «Schwellkopp-Träschern» brachte es die Parade nach Angaben der Veranstalter auf eine Länge von 2,5 Kilometern. In Schulen und Kitas bastelten die Gruppen wochenlang an Kostümen und Ideen zum Motto «Franzosen, Römer und Germanen, zum Leben an den Rhein hier kamen. Brachten Fleischworscht, Weck und Woi, und die Fastnacht obbedroi. Heut grüßen wir sie mit Radau und dreifach donnerndem Helau!»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren