Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Zum Wochenbeginn 41 Neuinfektionen in Rheinland-Pfalz

21.09.2020 - Die Gesundheitsämter in Rheinland-Pfalz haben zum Wochenbeginn 41 neue Corona-Infektionen registriert, womit es nun insgesamt 10 147 bestätigte Fälle gibt. Das teilte das Gesundheitsministerium am Montag mit. Die Zahl der Todesfälle blieb unverändert bei 247. Aktuell sind 900 Menschen im Bundesland mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert; am Sonntag waren es 921.

  • Testsets mit Abstrichstäbchen liegen in einem Testzentrum für Corona-Verdachtsfälle. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Testsets mit Abstrichstäbchen liegen in einem Testzentrum für Corona-Verdachtsfälle. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die meisten Neuinfektionen gibt es derzeit in der Stadt Worms. Dort zählte das Gesundheitsamt 34 Fälle auf 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Es folgen die Landeshauptstadt Mainz und der Kreis Germersheim mit jeweils 24 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner. Von den 24 Landkreisen und 12 kreisfreien Städten blieb allein der Rhein-Lahn-Kreis ohne eine einzige Neuinfektion.

Knapp neun von zehn Menschen, bei denen eine Ansteckung mit dem Virus bestätigt wurde, sind bisher nach Angaben des Gesundheitsministeriums wieder genesen - das sind 9000 Fälle oder 88,7 Prozent.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren