Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Zwei Menschen erleiden Rauchvergiftungen bei Feuer

10.08.2020 - Beim Brand eines Boilers in einem Wohnhaus sind im saarländischen St. Ingbert am frühen Montagmorgen zwei Menschen verletzt worden. Wie die Feuerwehr mitteilte, hatten Bewohner des Hauses am frühen Montagmorgen eine Rauchentwicklung gemeldet. Der Qualm habe sich bis ins Dachgeschoss ausgebreitet. Mit einer Wärmebildkamera erkundete die Feuerwehr den Keller des Hauses und löschte schließlich den brennenden Boiler. Zwei Hausbewohner, die Rauch eingeatmet hatten, wurden vom Rettungsdienst vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Das Haus sei zunächst nicht mehr bewohnbar gewesen.

  • Ein Rettungswagen ist mit eingeschaltetem Blaulicht im Einsatz. Foto: Boris Roessler/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Rettungswagen ist mit eingeschaltetem Blaulicht im Einsatz. Foto: Boris Roessler/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren