Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Zweiter Tag mit Video im Prozess wegen Bluttat auf Parkplatz

21.08.2019 - Koblenz (dpa/lrs) - Der Koblenzer Prozess um einen gewaltsamen Tod mit einem Jagdmesser auf einem Parkplatz soll heute unter anderem mit einer Videovorführung weitergehen. Die Verteidiger der vier Angeklagten haben für den zweite Verhandlungstag Einlassungen angekündigt. Laut Anklage soll ein 18-jähriger Deutscher am 18. Februar in Sinzig vor einem Supermarkt einen 33-Jährigen im Streit mit einem einzigen Stich ins Herz getötet haben.

  • Einer der Angeklagten wird in Handschellen in den Gerichtssaal des Landgerichts geführt. Thomas Frey/Archivbild Foto: Thomas Frey © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Einer der Angeklagten wird in Handschellen in den Gerichtssaal des Landgerichts geführt. Thomas Frey/Archivbild Foto: Thomas Frey © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Anwalt Eckhard Fischer sagte der Deutschen Presse-Agentur, er werde ein bereits im Gerichtssaal gezeigtes Video einer Überwachungskamera mit mehr Vergrößerung erneut vorführen lassen. Damit wolle er nachweisen, dass sein 18-jähriger Mandant zuerst angegriffen worden sei und in Notwehr gehandelt habe. Die Staatsanwaltschaft spricht dagegen von Totschlag.

Drei weitere Deutsche im Alter von 19, 20 und 24 Jahren sind wegen schwerer räuberischer Erpressung und gefährlicher Körperverletzung angeklagt. Das Quartett soll vor dem tödlichen Streit in der Nähe zwei Jugendliche mit dem Messer bedroht, sie mit der Faust ins Gesicht geschlagen und fünf Euro geraubt haben. Die Männer sollen einen der Jugendlichen gezwungen haben, von einem Geldautomaten 500 Euro abzuheben. Der mutmaßliche Messerstecher soll anschließend sein 33-jähriges Opfer vergeblich nach Drogen gefragt haben.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren