Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Zweithöchste Waldbrandwarnstufe ausgerufen

07.08.2020 - Das rheinland-pfälzische Umweltministerium warnt vor erhöhter Waldbrandgefahr. Für fast alle Wälder rief das Umweltministerium am Freitag die vierte und damit zweithöchste Gefahrenstufe aus. Sie gilt ab sofort. Umwelt- und Forstministerin Ulrike Höfken (Grüne) appellierte an die Bürger, im Wald weder zu rauchen noch Zigarettenstummel wegzuwerfen und nicht zu grillen. Das Abstellen von Autos auf Wiesen ist verboten, weil heiße Katalysatoren trockenes Gras entzünden können. Außerdem sollten Spaziergänger Waldwege für Feuerwehr und Rettungskräfte freihalten. Bei Entdeckung eines Feuers sollte die Feuerwehr angerufen werden. Spaziergänger sollten zu einem der nummerierten Rettungspunkte im Wald gehen.

  • Ein Schild mit der Aufschrift «Grillen nicht im Wald! Notruf 112» steht in einem Wald. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Schild mit der Aufschrift «Grillen nicht im Wald! Notruf 112» steht in einem Wald. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren