Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

«Fruchtet brutal»: Profi Fandrich lobt Arbeit von Schuster

07.01.2021 - Mittelfeldspieler Clemens Fandrich von Erzgebirge Aue begründet den erfolgreichen Saisonverlauf des Fußball-Zweitligisten in dieser Saison vor allem mit der guten Defensivarbeit der Mannschaft. «Was Dirk Schuster uns vermittelt, fruchtet brutal. Wir werden extrem dafür sensibilisiert, dass wir das Hauptaugenmerk darauf haben, gut zu verteidigen», sagte Fandrich der «Freien Presse» (Donnerstag) über den Trainer. Die Auer rangieren nach 14 Spielen mit 22 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz. Dazu haben die Sachsen erst 16 Gegentore hinnehmen müssen.

  • Aues Trainer Dirk Schuster gestikuliert vor Beginn des Spiels. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Aues Trainer Dirk Schuster gestikuliert vor Beginn des Spiels. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Laut Fandrich habe das Team unter Schuster auch einen Mentalitätswechsel vollzogen: «Wir wollen, egal ob nach Sieg oder Niederlage, immer das nächste Spiel direkt ziehen. So können wir besser Schlechtes korrigieren und an unseren Stärken festhalten.»

Am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) sind die Auer bei Bundesliga-Absteiger SC Paderborn zu Gast. Fandrich und SCP-Trainer Steffen Baumgart kennen sich noch aus gemeinsamen Zeiten bei Energie Cottbus. «Ich kam damals aus der Jugend zu den Profis, er ließ in der zweiten Mannschaft die Karriere ausklingen. Von ihm konnte man sich viel in puncto Mentalität und Professionalität abschauen», sagte der 29 Jahre alte Mittelfeldspieler über Baumgart: «Als Trainer peitscht er seine Jungs immer nach vorn. Da kommt richtig was auf uns zu.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren