Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

2018 wieder mehr als 1000 Stalking-Opfer in Sachsen

02.07.2019 - Dresden (dpa/sn) - In Sachsen sind 2018 wieder mehr als 1000 Menschen Opfer von Stalking geworden. Wie das Landeskriminalamt (LKA) am Dienstag mitteilte, wurden im vergangenen Jahr 1063 Fälle von Nachstellung angezeigt. Damit liegt die Zahl der Menschen, die systematisch bedrängt und belästigt wurden, auf fast dem Niveau wie 2017, als 1051 Anzeigen registriert wurden. Bei den 1139 Opfern handelt es sich den Angaben zufolge um 940 Frauen und 199 Männer. Die Täter sind laut LKA zu 83 Prozent männlich.

  • Ein Mann schreibt eine drohende SMS. Foto: Angelika Warmuth/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Mann schreibt eine drohende SMS. Foto: Angelika Warmuth/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Bei den Opfern handelte es sich zumeist um Partner oder ehemalige Partner der Tatverdächtigen», hieß es. 91,3 Prozent der angezeigten Fälle wurden aufgeklärt.

Registriert worden sind dem LKA zufolge nur die Fälle, die tatsächlich angezeigt wurden. «Von einem entsprechend hohen Dunkelfeld ist auszugehen», hieß es. Betroffene würden sich oft schämen oder sie Angst vor noch mehr Repressalien haben. Man ermutige alle Opfer, zur Polizei zu gehen und Anzeige zu erstatten, teilte das Landeskriminalamt mit.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren