Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

69-Jährige nach Wohnungsbrand in Leipzig tot geborgen

11.05.2019 - Leipzig (dpa/sn) - Nach einem Brand in einem Leipziger Wohnhaus ist am Samstagmorgen eine 69 Jahre alte Frau tot geborgen worden. Das Feuer war nach Angaben der Polizei in der Wohnung der Frau ausgebrochen. Sie lebte in einer Einrichtung für altersgerechtes Wohnen.

  • Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Gegen 3.00 Uhr waren die Einsatzkräfte über den Brand informiert worden. Das Feuer habe sich über den Balkon und die Außenfassade auch auf eine darüber liegende Wohnung ausgebreitet, sagte eine Polizeisprecherin. Drei Wohnungen seien wegen Brandschäden und Verrußungen unbewohnbar. Ob die 69-Jährige am Feuer starb oder schon vorher tot war, ermittelte die Kriminalpolizei noch.

Verletzte gab es nach Angaben der Polizeisprecherin nicht. 34 Bewohner der Einrichtung seien vor dem Feuer in Sicherheit gebracht worden, sie sollten am Samstag in ihre Wohnungen zurückkehren können.

Knapp drei Stunden dauerten die Löscharbeiten. Die Kriminalpolizei ermittelt auch zur Brandursache. Die Höhe des Sachschadens war noch unklar.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren