Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Auch Urlaubsflieger heben wieder am Dresdner Flughafen ab

11.07.2020 - Nach knapp vier Monaten Corona-Zwangspause starten und landen auch wieder Ferienflieger in Dresden. Die erste Maschine von Sundair mit der griechischen Insel Rhodos als Ziel wurde am Samstag exakt zum 85-jährigen Jubiläum des Airports Dresden International mit Wasserfontänen auf die Reise geschickt, wie die Mitteldeutsche Flughafen AG mitteilte. Die Fluggesellschaft hat in diesem Sommer erstmals zwei Maschinen in Dresden stationiert und steuert in Griechenland nun auch regelmäßig Korfu, Kos, Paphos auf Zypern und Heraklion auf Kreta sowie die Balearen-Insel Mallorca und Varna am Schwarzen Meer in Bulgarien an. Passagiere müssen an Bord Maske tragen und auch am Airport Abstands- und Hygieneregeln einhalten.

  • Eine Maschine startet am Flughafen Dresden International zu einem Flug nach Rhodos. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Maschine startet am Flughafen Dresden International zu einem Flug nach Rhodos. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Seit Eröffnung des Dresdner Flughafens am 11. Juli 1935 flogen mehr als 52 Millionen Passagiere von und in die Elbestadt, davon über 48 Millionen nach 1990. Im vergangenen Jahr wurden hier rund 1,6 Millionen Fluggäste abgefertigt. Der Linienflugbetrieb war bereits Anfang Juni wieder aufgenommen worden, mit einer Verbindung nach Düsseldorf. Inzwischen ist Dresden International auch wieder mit den Drehkreuzen München und Frankfurt sowie London verbunden. «Normaler Betrieb ist das noch nicht», sagte ein Sprecher.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren