Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Auftakt bei Highfield Festival: 30 000 Besucher erwartet

16.08.2019 - Großpösna (dpa/sn) - Mit der Düsseldorfer Punkrock-Band Rogers hat am Störmthaler See das 22. Highfield-Festival begonnen. Außerdem waren am Freitag noch Konzerte von Faber, Royal Republic, Feine Sahne Fischfilet, Cro und Jan Delay geplant. Schon vorm offiziellen Beginn stimmte die Punk-Rock-Band Montreal die Besucher auf drei Tage Festival ein. Sie spielte anlässlich der Veröffentlichung ihres neuen Albums «Hier und heute nicht» am Freitagmittag ein kleines Konzert am Strand auf dem Festivalgelände.

  • Highfield-Festival am Störmthaler See. Foto: Alexander Prautzsch/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Highfield-Festival am Störmthaler See. Foto: Alexander Prautzsch/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Veranstalter erwarten bis Sonntag rund 30 000 Besucher. Mehr als 40 Konzerte sind auf dem Gelände bei Großpösna (Landkreis Leipzig) geplant. Zu den Höhepunkten zählen Aufritte von Annenmaykantereit, SDP, Thirty Seconds to Mars, The Offspring, Fettes Brot und Steve Aoki. Am Samstag soll es zudem erstmals einen Poetry Slam geben.

Das Highfield Festival findet seit 1998 statt. 2010 zogen die Veranstalter von Thüringen an den Störmthaler See. Davon profitiert auch die Gemeinde Großpösna. «Das Festival mit seinen vielen zumeist jungen Besuchern aus ganz Deutschland ist für uns eine wunderbare Gelegenheit zu zeigen, was sich an den neuen Seen - hier ganz konkret am Störmthaler See - in den vergangenen Jahren entwickelt hat und wie schön es bei uns mittlerweile ist», sagte Hauptamtsleiter Daniel Strobel. Festivalgäste, die den Störmthaler See kennengelernt hätten, besuchten die Region zunehmend auch außerhalb des Festivals.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren