Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Auto in Leipzig abgebrannt: Verdacht auf Brandstiftung

13.04.2020 - In der Leipziger Südvorstadt ist in der Nacht zum Ostermontag ein Auto abgebrannt. Nach Angaben der Polizeidirektion besteht der Verdacht auf Brandstiftung. Die Polizei sei gegen 3.20 Uhr informiert worden. Das geparkte Auto habe im Frontbereich Feuer gefangen, die Flammen seien dann auf den Motorraum und ins Innere des Wagens vorgedrungen, hieß es. Auch ein neben dem Auto abgestelltes Fahrzeug wurde durch die Hitze in Mitleidenschaft gezogen. Die Feuerwehr löschte den Brand. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest.

  • Ein Pkw brennt in einer Nebenstraße zwischen weiteren geparkten Autos. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Pkw brennt in einer Nebenstraße zwischen weiteren geparkten Autos. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren