Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Berlin-Brandenburg-Sachsen: Erstmals leitet Frau IG-Metall

14.01.2020 - Berlin (dpa) - Die IG Metall in Berlin, Brandenburg und Sachsen bekommt erstmals eine Bezirksleiterin. Wie die Gewerkschaft am Dienstag mitteilte, übernimmt Birgit Dietze die Position am
1. Oktober 2020. Die 46-Jährige war bislang Leiterin der Geschäftsstelle Berlin und folgt auf Olivier Höbel. Der 63-Jährige legte sein Amt am Dienstag aus Altersgründen nieder.

  • Volkswirtin und Arbeitsrechtlerin Birgit Dietze. Foto: Michael Kappeler/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Volkswirtin und Arbeitsrechtlerin Birgit Dietze. Foto: Michael Kappeler/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Berlin (dpa) - Die IG Metall in Berlin, Brandenburg und Sachsen bekommt erstmals eine Bezirksleiterin. Wie die Gewerkschaft am Dienstag mitteilte, übernimmt Birgit Dietze die Position am
1. Oktober 2020. Die 46-Jährige war bislang Leiterin der Geschäftsstelle Berlin und folgt auf Olivier Höbel. Der 63-Jährige legte sein Amt am Dienstag aus Altersgründen nieder.

Zum kommissarischen Leiter für die Übergangszeit wurde der Politikwissenschaftler Stefan Schaumburg bestimmt, der sich beim Bundesvorstand der IG Metall um das Thema Tarifpolitik kümmert. Beide Aufgaben soll er in den kommenden Monaten parallel wahrnehmen.

Die Volkswirtin und Arbeitsrechtlerin Dietze ist erst die zweite Frau in der Geschichte der IG Metall, die eine Bezirksleitung der Gewerkschaft übernimmt. Zuvor war Jutta Blankau von 2005 bis 2011 Leiterin des Bezirks Küste.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren