Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bombenentschärfung: A13 am Sonntagmorgen gesperrt

21.10.2020 - Eine auf dem Werksgelände der BASF Schwarzheide GmbH gefundene Weltkriegsbombe soll am kommenden Sonntag entschärft werden. Durch Sicherheitsmaßnahmen konnte der Sperrkreis auf einen Radius von 500 Meter begrenzt werden, wie die Stadt am Mittwoch mitteilte. Damit müssten Anwohner das Areal im Landkreis Oberspreewald-Lausitz in der Nähe zu Sachsen nicht verlassen.

  • Ein entschärfte Weltkriegsbombe liegt in einer Grube. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein entschärfte Weltkriegsbombe liegt in einer Grube. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Im Sperrkreis werde das Betriebsgelände der BASF geräumt. Die Entschärfung soll ab 8.00 Uhr beginnen. Bereits ab 7.15 Uhr soll die Bundesautobahn A13 aus Fahrtrichtung Berlin nach Dresden zwischen den Anschlussstellen Klettwitz und Ortrand gesperrt werden. Aus Fahrtrichtung Dresden betrifft die Sperrung den Bereich zwischen Ruhland und Klettwitz.

Die Werksfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr der Stadt sind während der Sperrung in Alarmbereitschaft. Sollte eine Entschärfung vor Ort nicht möglich sein, wird der Sprengkörper abtransporiert und dann kontrolliert gesprengt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren