Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Brand: Krematorium im tschechischen Liberec außer Betrieb

20.01.2021 - Ungewöhnlicher Einsatz für die Feuerwehr im tschechischen Liberec: Im Krematorium der Stadt brach am Mittwoch ein Schornsteinbrand aus, der auch einen Teil des Dachstuhls erfasste. Das Feuer habe rasch gelöscht werden können, teilte ein Sprecher der Stadtverwaltung mit. Dennoch müsse ein Statiker nun die Standfestigkeit der Konstruktion überprüfen. Zur Schadenshöhe konnten zunächst keine Angaben gemacht werden. Das mehr als hundert Jahre alte Jugendstilgebäude nach einem Entwurf des deutsch-böhmischen Architekten Rudolf Bitzan ist denkmalgeschützt.

  • Ein Feuerwehrblaulicht ist auf einem Einsatzfahrzeug zu sehen. Foto: picture alliance / dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Feuerwehrblaulicht ist auf einem Einsatzfahrzeug zu sehen. Foto: picture alliance / dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Krematorium bleibt vorübergehend außer Betrieb. Ein länger andauernder Ausfall könnte den aktuellen Engpass bei den Feuerbestattungen in Tschechien noch weiter verschärfen. Wegen der hohen Zahl an Corona-Toten sind mehrere der landesweit 27 Einrichtungen nach Regierungsangaben an der Kapazitätsgrenze. Erst vor wenigen Tagen waren deshalb 60 Leichname aus dem überlasteten Krematorium in der mährisch-schlesischen Industriestadt Ostrava (Ostrau) nach Liberec (Reichenberg) gebracht worden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren