Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

CDU-Generalsekretär schließt Bündnis mit AfD weiter aus

27.05.2019 - Kamenz (dpa/sn) - Sachsens CDU-Generalsekretär Alexander Dierks hat ein Bündnis mit der AfD nach der Landtagswahl am 1. September kategorisch ausgeschlossen. «Die AfD ist für die sächsische Union kein Partner und wird es auch nicht sein», sagte er am Montag in Dresden bei einer ersten Wahlanalyse. Die Partei hätte sich in den letzten Monaten derart oft gehäutet und derart oft ihr wahres Gesicht gezeigt. «Der Hauptgegner bei dieser Landtagswahl wird die AfD sein», sagte er. Es werde darum gehen, diejenigen zu mobilisieren, die es «gut meinen mit diesem Land».

  • Alexander Dierks, Generalsekretär der CDU in Sachsen. Foto: Robert Michael/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Alexander Dierks, Generalsekretär der CDU in Sachsen. Foto: Robert Michael/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Dierks räumte Fehler der CDU in der Vergangenheit ein. Es sei schwer, verloren gegangenes Vertrauen zurückzugewinnen. Die AfD war bei der Europawahl in Sachsen stärkste Kraft geworden und hatte die CDU hinter sich gelassen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren