Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Champions League: Top-Teams und Werner warten auf RB Leipzig

01.10.2020 - Große Gegner warten auf Fußball-Bundesligist RB Leipzig, wenn an diesem Donnerstag (ab 17.00 Uhr) in Nyon die Gruppenphase der Champions League ausgelost wird. Möglicherweise kommt es auch gleich zu einem Duell mit dem FC Chelsea, bei dem jetzt der ehemalige Leipziger Torjäger Timo Werner spielt.

  • Der Champions League-Pokal. Foto: David Ramos/POOL GETTY/AP/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der Champions League-Pokal. Foto: David Ramos/POOL GETTY/AP/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Sachsen, immerhin Halbfinalist bei der vergangenen Champions-League-Ausgabe, befinden sich aufgrund ihres noch immer geringen UEFA-Koeffizienten, der sich aus vorherigen Teilnahmen und Resultaten für das internationale Geschäft errechnet, lediglich in Lostopf drei. Damit drohen mindestens zwei knüppelharte Kontrahenten.

So liegen im Lospott eins neben Titelverteidiger Bayern München, der als Gruppenkontrahent allerdings ausscheidet, auch der FC Liverpool und Real Madrid sowie Paris Saint-Germain. Die Franzosen hatten im Halbfinale der vergangenen Saison für RB das Stopp-Zeichen gesetzt.

Auch Juventus Turin, Zenit St. Petersburg und der FC Sevilla sind im ersten Lostopf. Zum zweiten Topf gehören der FC Barcelona, die englischen Clubs Manchester United, Manchester City und Chelsea mit Werner sowie Ajax Amsterdam und Schachtar Donezk. Bekannteste Namen im Topf vier sind Stade Rennes aus Frankreich und der FC Brügge.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren