Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

DWD: Wetter in Sachsen «wenig sommerlich»

09.07.2020 - Die Menschen in Sachsen können sich auf einige trübe Tage einstellen. «Es ist heute verhalten und wenig sommerlich», sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Donnerstagmorgen. Es sei mit vielen Wolken und vor allem in der ersten Tageshälfte auch teils mit Regen zu rechnen - in der Lausitz könne es auch am Nachmittag noch regnen. Die Höchsttemperaturen liegen voraussichtlich zwischen 18 Grad im Bergland und der Oberlausitz und 24 Grad in Westsachsen.

  • Passanten gehen am Ufer der Elbe vor der Kulisse der Altstadt entlang. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/ZB © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Passanten gehen am Ufer der Elbe vor der Kulisse der Altstadt entlang. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/ZB © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Am Freitag soll es bei Höchsttemperaturen zwischen 20 und 25 Grad wieder etwas wärmer werden. Es bleibt stark bewölkt bei wenig Regen, am Nachmittag und Abend werden allerdings auch Schauer und teils starke Gewitter erwartet. In Gewitternähe könnten dann auch stärkere Böen auftreten, hieß es.

Am Wochenende bleibt es überwiegend trocken, aber wechselhaft bewölkt bei Spitzentemperaturen um die 20 Grad.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren