Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Die Tschechen kommen über Dresden zur Leipziger Buchmesse

19.03.2019 - Dresden (dpa) - Auf dem Weg zur Leipziger Buchmesse legen elf Autoren des Gastlandes Tschechien einen Zwischenstopp in Dresden ein. Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) wird sie am heute auf dem Hauptbahnhof in Empfang nehmen, wie die Stadt Dresden mitteilte.

  • Pavel Kohout ist zu sehen. Foto: Hendrik Schmidt/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Pavel Kohout ist zu sehen. Foto: Hendrik Schmidt/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Abends steht eine Lesung mit Radka Denemarkova und Jachym Topol und den deutschen Autoren Martin Becker und Julia Schoch zur «Generation '89» an. Zudem wird im Hauptbahnhof die Ausstellung «Die Botschaftsflüchtlinge auf ihrer Fahrt von Prag nach Hof» eröffnet.

Der Zwischenstopp in Dresden gehört zum Programm Tschechiens als Gastland der Leipziger Buchmesse. Dort präsentieren sich vom 21. bis 24. März insgesamt 55 Autoren des Nachbarlandes mit 70 Neuerscheinungen.

Einem der bekanntesten tschechischen Autoren widmet sich eine Ausstellung im Literaturhaus Leipzig. «Pavel Kohout - Mein tolles Leben mit Hitler, Stalin und Havel» wird am Dienstagabend eröffnet. Der 90-Jährige wird zusammen mit seiner Tochter, der Schriftstellerin und Dramatikerin Tereza Boučkova, zu Lesung und Gespräch in Leipzig erwartet.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren