Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Dresden feiert Renaissancemaler Raffael: Tapisserie-Schau

01.06.2020 - Dresden wird im 500. Todesjahr des berühmten Renaissancekünstlers Raffael erneut zum Hotspot seiner Kunst. Die Gemäldegalerie Alte Meister gewährt ab dem 6. Juni unter dem Titel «Die Macht der Bilder» einen Blick auf das nach Entwürfen des Meisters gefertigte Set an Tapisserien aus ihrem Bestand. «In Deutschland ist es sicher die bedeutendste Ausstellung, die ihm gewidmet ist», sagt Raffael-Experte Achim Gnann von der Albertina Wien. Neben den im 17. Jahrhundert gefertigten sechs Bildteppichen sind Raffael-Zeichnungen, Gemälde von Bassano, Rubens, Poussin oder auch eine frühe Dürerkopie im Semperbau versammelt. Hochkarätige Leihgaben kommen nach Angaben von Galeriedirektor Stephan Koja unter anderem aus New York, Paris und London.

  • Eine Frau steht in der Gemäldegalerie Alte Meister vor dem Gemälde «Sixtinische Madonna» (r) von Raffael. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Frau steht in der Gemäldegalerie Alte Meister vor dem Gemälde «Sixtinische Madonna» (r) von Raffael. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren