Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Dresden und Aue können Saisonabschluss entspannt angehen

12.05.2019 - Dresden/Aue (dpa/sn) - Dynamo Dresden und der FC Erzgebirge Aue können den vorletzten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga entspannt angehen. Beide Teams haben den Klassenverbleib bereits gesichert. Dennoch wollen weder die Dresdener gegen Holstein Kiel noch die Auer gegen die SpVgg Greuther Fürth ihre Partien einfach abgeben. Während Dresden auswärts auf Punktejagd geht, will sich Aue mit einem Heimerfolg von den Fans aus der Saison verabschieden.

  • Ein Ball geht ins Netz. Foto: Jan Woitas/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Ball geht ins Netz. Foto: Jan Woitas/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Verzichten müssen die Dresdner in Kiel auf den gelb-gesperrten Top-Scorer Moussa Koné (neun Tore/sieben Vorlagen) und den verletzten Erich Berko (sechs Tore/zwei Vorlagen). Auch Sören Gonther und Dzenis Burnic stehen Trainer Cristian Fiel nicht zur Verfügung.

Auch in Aue fallen einige wichtige Spieler aus. Außer auf seinen Stammtorhüter und Mannschaftskapitän Martin Männel muss Trainer Daniel Meyer auf die ebenfalls verletzten Malcolm Cacutalua, Dennis Kempe und Philipp Zulechner verzichten. Für Männel wird der 22-jährige Robert Jendrusch im Tor stehen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren