Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Dresden zeigt Švankmajers Wunderkammer des Surrealismus

18.11.2019 - Dresden (dpa) - Eine Ausstellung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden gibt ab Dienstag Einblick in das Werk der in Deutschland weitgehend unbekannten tschechischen Surrealisten Jan und Eva Švankmajer. Die rund 300 Werke umfassende Retrospektive ist einem Künstlerpaar gewidmet, das zu den inspirativsten Vertretern der zeitgenössischen Generation zählt, sagte Generaldirektorin Marion Ackermann am Montag. Švankmajer, der als Altmeister des tschechischen Animationsfilms gilt, hat in der Kunsthalle im Lipsiusbau selbst eigene, gemeinsame und Arbeiten seiner 2005 gestorbenen Frau in einer Wunderkammer arrangiert.

  • Ein Exponat von Jan Svankmajer. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Exponat von Jan Svankmajer. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Spektrum der Exponate reicht von 17 Filmen sowie Malerei, Grafik, Skulptur, Objektcollagen und amorpher Keramik über Bühnen und Filmkabinette bis zu bearbeiteten Präparaten und obskuren Reliquien. «Es ist nur ein Bruchteil ihres Oeuvres», sagte Kurator Jirí Fajt. Švankmajers Wunderkammer auf einem Barockschloss im Böhmerwald sei «brechend voll» und mit 85 Jahren kreiere Jan weiter Neues und sammele zugleich ozeanische und afrikanische Kunst. «Es gibt viele Anknüpfungspunkte zu unseren Sammlungen des Grünen Gewölbe, der Ethnografie oder Porzellan oder Puppentheater», sagte Ackermann.

Sie hatte Fajt nach seiner überraschenden Entlassung als Chef der Prager Nationalgalerie im April, die Proteste in der Kunstwelt ausgelöst hatte, zur Zusammenarbeit eingeladen. Damit werde der auf Museumsebene seit Jahren zwischen den beiden Elbestädten bestehende deutsch-tschechische Dialog fortgesetzt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren