Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Dresdner Philharmonie unterstützt freischaffende Musiker

31.03.2020 - Aus Solidarität mit freischaffenden Musikern haben die Musiker der Dresdner Philharmonie 10 000 Euro an den Nothilfefonds der Deutschen Orchesterstiftung gespendet. Viele Kollegen seien durch die Einschränkungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus unverschuldet in eine akute Notlage geraten, erklärte Robert-Christian Schuster, stellvertretender Vorsitzender des Orchestervorstandes: «Um ihnen jetzt schnell und wirksam helfen zu können, haben wir uns einmütig zu dieser Spende aus der Orchesterkasse der Dresdner Philharmoniker entschlossen (...) In der großen Hoffnung, Deutschlands Reichtum an Musik, Kunst, und Kultur möge keinen irreparablen Schaden erleiden.»

  • Monika Grütters (CDU), Kulturstaatsministerin. Foto: Christoph Soeder/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Monika Grütters (CDU), Kulturstaatsministerin. Foto: Christoph Soeder/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Spendenkampagne steht unter der Schirmherrschaft von Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) und dem Chefdirigenten der Berliner Philharmoniker, Kirill Petrenko. Mit ihr soll unkompliziert und kurzfristig denjenigen freischaffenden Musikerinnen und Musikern finanziell geholfen werden, die durch Verdienstausfälle in der Corona-Krise in Existenznot geraten.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren