Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Dynamo unter Druck: In Darmstadt muss ein Sieg her

23.02.2019 - Dresden (dpa) - Dynamo Dresden muss heute in einem wichtigen Spiel im Kampf um den Verbleib in der 2. Fußball-Bundesliga beim SV Darmstadt 98 antreten. Nach vier sieglosen Spielen, von denen drei verloren gingen, steht Trainer Maik Walpurgis bei Dynamo gehörig unter Druck. «Ein Ultimatum im klassischen Sinne gibt es nicht», meinte Sportgeschäftsführer Ralf Minge: «Wir brauchen aber auch nicht rumzulabern.» Alle im Verein seien gefragt, die Wende zu schaffen.

  • Ralf Minge, Sportchef von Dynamo Dresden, steht vor dem Spiel am Spielfelrand. Foto: Christian Charisius © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ralf Minge, Sportchef von Dynamo Dresden, steht vor dem Spiel am Spielfelrand. Foto: Christian Charisius © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Abstand auf den Abstiegsrelegationsplatz beträgt sieben Punkte. Mit einem Sieg würde Darmstadt (14.), das sich nach drei Spielen ohne Sieg in dieser Woche von Trainer Dirk Schuster trennte, nach Zählern aber bereits gleichziehen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren