Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Pro-Chemnitz-Demo: Einige Hundert Teilnehmer versammeln sich

25.08.2019 - Chemnitz (dpa) - Ein Jahr nach einer tödlichen Messerattacke hat das rechtsextremistische Bündnis Pro Chemnitz in der Stadt demonstriert. Zu der Kundgebung am Sonntagabend versammelten sich zu Beginn nach Schätzungen eines dpa-Reporters einige Hundert Teilnehmer. Angemeldet waren 1000 Menschen. Am Gegenprotest beteiligten sich demnach knapp 200 Menschen. Außerdem liefen in der Stadt noch ein Bürgerfest und eine Gewerkschaftsveranstaltung. Die Polizei war mit einem größeren Aufgebot im Einsatz. Die sächsische Landespolizei erhielt nach Angaben einer Sprecherin Unterstützung von der Bundespolizei sowie von Beamten aus Sachsen-Anhalt und Thüringen.

  • Unterstützer der rechtsextremistischen Bewegung Pro Chemnitz laufen durch das Zentrum von Chemnitz. Foto: Hendrik Schmidt/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Unterstützer der rechtsextremistischen Bewegung Pro Chemnitz laufen durch das Zentrum von Chemnitz. Foto: Hendrik Schmidt/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Am 26. August vorigen Jahres war am Rande des Chemnitzer Stadtfestes ein Deutscher erstochen worden. Die Tat hatte rechte Demonstrationen und rassistische Übergriffe ausgelöst, die Chemnitz monatelang erschütterten. Ein Syrer war am Donnerstag wegen der Attacke zu neuneinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Nach einem zweiten Verdächtigen aus dem Irak wird weltweit gesucht.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren