Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Wieder normaler Zugverkehr

11.12.2018 - Leipzig (dpa) - Nach dem Warnstreik bei der Bahn zum Wochenstart hat sich der Zugverkehr in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen am Dienstag normalisiert. Regional- und S-Bahnzüge fahren wieder nach Plan, es hat nur vereinzelt Verspätungen gegeben, wie ein Sprecher der Deutschen Bahn in Leipzig sagte. Lediglich im Fernverkehr sei es wegen logistischer Probleme noch zu vereinzelten Zugverspätungen und -ausfällen gekommen. «Betroffen sind weniger als 1 Prozent der täglich verkehrenden rund 1400 Fernverkehrszüge», sagte ein Bahnsprecher am Dienstag.

  • Zugreisende stehen im Dresdner Hauptbahnhof vor einer Anzeigetafel. Foto: Sebastian Kahnert © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Zugreisende stehen im Dresdner Hauptbahnhof vor einer Anzeigetafel. Foto: Sebastian Kahnert © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Grund für den Warnstreik zum Wochenanfang sind Tarifverhandlungen für rund 160 000 Beschäftigte der Bahn mit der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG). Der mehrstündige Streik hatte am Montag große Teile des Zugverkehrs bundesweit lahmgelegt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren