Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Experten identifizieren Brandopfer

30.10.2020 - Erst mit tagelanger Verspätung ist es Experten gelungen, zwei Brandopfer in Sachsen zu identifizieren. Dass ein 14-jähriges Mädchen in der vergangenen Woche bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus Auerswalde ums Leben kam, habe sich nun bestätigt, teilte die Polizeidirektion Chemnitz am Freitag mit. Die Untersuchungen zur Brandursache würden noch andauern.

  • Ein Polizei-Schild hängt an einem Polizeipräsidium. Foto: Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Polizei-Schild hängt an einem Polizeipräsidium. Foto: Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In einem anderen Fall konnte eine 34 Jahre alte Frau aus Chemnitz zweifelsfrei als Opfer festgestellt werden. Sie war Mieterin einer Wohnung, in der am 18. Oktober im Chemnitzer Stadtteil Sonnenberg ein Feuer ausbrach. Auch dort steht die Ursache noch nicht fest.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren