Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Französischer Corona-Patient zur Behandlung eingetroffen

02.04.2020 - Ein Corona-Patient aus Frankreich ist am Donnerstag zur Behandlung in Sachsen eingetroffen. Das Flugzeug vom Typ Learjet 45 kam aus Metz und landete am Nachmittag auf dem Flughafen in Dresden. Wie das Universitätsklinikum Dresden auf Anfrage mitteilte, werden noch am Abend zwei weitere französische Patienten erwartet. Das Fachkrankenhaus Coswig, das Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt und das hiesige Universitätsklinikum würden je einen der Erkrankten betreuen. Über ihre Identität wurde nichts bekannt. Sachsen hatte in den vergangenen Tagen bereits acht Patienten aus Italien aufgenommen. Einer von ihnen war in der Nacht zum Mittwoch in Leipzig gestorben.

  • Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. Foto: Nicolas Armer/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. Foto: Nicolas Armer/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren