Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

GEW begrüßt Aussicht auf Corona-Lockerungen an Schulen

15.04.2020 - Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) in Sachsen hat die Aussicht auf Lockerungen in der Corona-Krise begrüßt. Bund und Länder hätten die Voraussetzungen für die Öffnung von Bildungseinrichtungen, teilte die GEW am Mittwoch mit. Dass man die Notwendigkeit eines zeitlichen Vorlaufs betone, einen Hygieneplan für jede Einrichtung verlange und auch die Schülerbeförderung berücksichtige, zeige den richtigen Weg», hieß es.

  • Leer ist ein Klassenzimmer einer Schule. Foto: Arne Dedert/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Leer ist ein Klassenzimmer einer Schule. Foto: Arne Dedert/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Vor der Öffnung der Einrichtungen muss zunächst überall die Frage beantwortet werden, wie der notwendige Infektionsschutz für alle Beteiligten gewährleistet werden kann. Erst dann kann entschieden werden, wann welche Schule und welche Kindertageseinrichtung geöffnet werden kann», erklärte die sächsische GEW-Chefin Uschi Kruse.

Zugleich kritisierte Kruse den vor Ostern von Sachsen angekündigten Weg: «Erst zu verkünden, dass Prüfungen und Unterricht in Abschlussklassen stattfinden sollen und danach die damit verbundenen Probleme zu klären, ist der falsche Weg. Welche Irritationen damit verbunden sind, beobachten wir aktuell in Sachsen. Auf viele schulpraktische Fragen gibt es keine Antworten.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren