Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Gysi warnt bei zentraler Linken-Wahlkundgebung vor AfD

29.08.2019 - Dresden (dpa/sn) - Wenige Tage vor der Landtagswahl in Sachsen hat Linke-Politiker Gregor Gysi ausdrücklich vor der AfD gewarnt. Jegliche Hinwendung der Wähler nach rechts wäre nicht nur falsch, sondern «abenteuerlich falsch», sagte der 71-Jährige am Donnerstagabend auf einer Kundgebung in Dresden. «Wir können uns eine Rückentwicklung von 70 Jahren beim besten Willen nicht leisten», sagte Gysi unter dem Beifall von mehreren hundert Zuhörern. Die AfD habe keine Berührungsängste mit Neonazis. «Der Ruf von Sachsen wird geschädigt, wenn die AfD zu stark wird.»

  • Gregor Gysi. Foto: Sebastian Kahnert © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Gregor Gysi. Foto: Sebastian Kahnert © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Auftritt von Gysi war als zentrale Wahlkampfveranstaltung der Linken ausgewiesen. Vor ihm sprachen unter anderen auch der sächsische Linke-Spitzenkandidat Rico Gebhardt und Parteichefin Katja Kipping. Die sächsischen Linken hatten im Wahlkampf für einen demokratischen Sozialismus geworben.

Gysi ging bei seiner rund 50-minütigen Ansprache querbeet durch viele Themen der deutschen Politik und landete auch bei der politischen Konstellation in Sachsen und dem Werben der SPD um eine «Kenia»- Koalition aus CDU, SPD und Grünen. Die SPD begreife nicht, dass sie an der Seite der CDU untergehe, sagte Gysi mit Blick auf die einstelligen Umfragewerte der Sozialdemokraten. Wenn sie nicht das «Gegenüber der CDU» werde, brauche man die SPD nicht mehr.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren