Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Hausärzte kritisieren Aus für telefonische Krankschreibung

20.04.2020 - Der Hausärzteverband Sachsen übt scharfe Kritik an der Entscheidung des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA), die telefonische Krankschreibung bei Patienten mit leichten Atemwegsbeschwerden nicht zu verlängern. Damit werde der G-BA zur derzeit größten Gefahr in der Bekämpfung des Coronavirus und bekämpfe die derzeit erzielten Erfolge, teilte der Verband am Montag in Chemnitz mit.

  • Eine Person hält beim Telefonieren eine Gesundheitskarte in der Hand. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Person hält beim Telefonieren eine Gesundheitskarte in der Hand. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, galt seit dem 20. März eine Ausnahmeregelung, wonach die Arbeitsunfähigkeit bei Versicherten mit Erkrankungen der oberen Atemwege ohne schwere Symptome auch telefonisch festgestellt werden konnte. Am Freitag hatte der G-BA dann entschieden, dass ab 20. April keine Krankschreibung mehr telefonisch ausgestellt werden darf. Er hatte es unter anderem damit begründet, dass Abstands- und Hygieneregeln vor allem in den Arztpraxen strikt beachtet werden.

Der Sächsische Hausärzteverband fordert den G-BA dringend auf, diesen Beschluss zurückzunehmen. «Der Schutzwall, den wir im ambulanten Bereich gebildet haben, um die Kliniken für die Behandlung der lebensbedrohlich erkrankten Patienten zu entlasten, bekommt massive Risse», teilte der Vorsitzende des Verbandes, Steffen Heidenreich, mit.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren